Wasserkosten in Deutschland zu hoch!

Die Bundesnetzagentur kritisiert die uneinheitliche Regulierung des Wassermarktes. So unterscheiden sich die Preise für Wasser regional extrem, was durch geographische Besonderheiten der Netze allein nicht zu begründen sei. Bei einer einheitlichen Regulierung des Wassermarktes sieht die Behörde Spielräume für geringere Wasserspreise.

Das wäre aus Verbrauchersicht natürlich sehr begrüßenswert. Allerdings wird nur die Zukunft zeigen, ob dies so überhaupt eintreffen wird. Daher ist mit Sicherheit die schnellere und umweltfreundliche Lösung auf wassersparende Produkte zurückzugreifen. So kann mit Hilfe eines Sparduschkopfes bis zu 70% Wasser gespart werden. Auch beim Händewaschen lässt sich mit Hilfe eines sparsamen Strahlreglers die Nebenkosten-Abrechnung deutlich senken. Berechnen Sie sich doch einfach Ihr persönliches Einsparpotenzial mit unserem Wasserspar-Rechner und zeigen überhöhten Wasserpreisen die kalte Schulter.

Veröffentlicht unter Wasser sparen Getagged mit: , , ,