LED-Panels sind eine optisch dezente, homogene und vollflächige Grundbeleuchtung für viele Einsatzzwecke. In unserem Ratgeber wollen wir die häufigesten Fragen zu den Vorteilen, Einsatzgebieten und Umrüstung auf LED-Panels klären.

Inhaltsverzeichnis zur schnelleren Navigation:
 

 

Jetzt LED-Panel kaufen

 

Was genau ist ein LED-Panel? Wie ist es aufgebaut und wie funktioniert es?

Als LED-Panel (oder auch LED-Paneel, LED-Lichtfläche, LED-Flächenleuchte, LED-Rasterdeckenleuchte genannt) bezeichnet man sehr flache Deckenleuchten bzw. Wandleuchten mit einer großen Lichtaustrittsfläche.

LED-Panel haben üblicherweise nur einen schmalen Rand und die mittige Fläche in Milchglas-Optik leuchtet über die gesamte Fläche. So ist eine sehr homogene und breit gestreute Ausleuchtung ganzer Räume möglich auch ohne großen Platzbedarf. Es gibt LED-Panels in unterschiedlichen Bauformen, sprich als runde, quadratische oder rechteckige LED-Flächenleuchten. Gängig sind Modelle in 60x60 cm, 62x62 cm oder auch 120x30 cm. Diese finden oft Einsatz als Einlege-LED-Panel in Rasterdeckenleuchten (auch Odenwald-Decke genannt).

Die LEDs bei LED-Panels sind in der Regel außen im Rahmen verbaut. Dies hat den Vorteil das die Panels zum einen überhaupt in einer so kompakten Bauweise gefertigt werden können und zum anderen das die gesamte entwickelte Wärme über den kompletten Aluminium-Rahmen abgegeben werden kann und das Produkt so optimal passiv gekühlt wird. Im Lieferumfang von LED-Paneelen ist ein Transformator in der Regel enthalten. Dieser ist separat, da in den Panels meist überhaupt kein Platz ist um diesen unterzubringen.


Welche Vorteile haben LED-Panel?

Grundsätzlich werden LED-Panel vorwiegend als Grundbeleuchtung zur Ausleuchtung ganzer Räume genommen.
Die Vorteile von LED-Panel bei der Raumbeleuchtung sind vielfältig:

  • sehr geringer Platzbedarf
  • homogene und flächige Ausleuchtung großer Bereiche
  • energiesparende Grundbeleuchtung
  • viele LED-Panel sind dimmbar, sprich die Helligkeit ist individuell anpassbar
  • es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Formen und Größen
  • es gibt auch "blendfreie" LED-Panel (UGR<19), die sich zur Bildschirmarbeitsplatz-Beleuchtung eignen
  • auch sind LED-Panel mit hoher Farbwiedergabe (Ra über 90) erhältlich

Daher erfreuen sich die flachen LED-Panel immer größerer Beliebtheit.

Wo ist der Einsatz von LED-Panel sinnvoll? In welchen Bereichen werden LED-Panel eingesetzt?

LED-Panel werden sowohl in Geschäftsräumen, Büros, Ladengeschäften, Boutiquen und Salons eingesetzt, aber werden auch immer häufiger im Wohnbereich von Privathaushalten verbaut. Durch die sehr flache Bauweise und großflächige Ausleuchtung eignen sich die sparsamen LED Deckenpanel als kostengünstige Raumbeleuchtung in Räumen in denen häufig und lange Licht benötigt wird.

Aufgrund der unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von LED-Panel sind auch unterschiedliche Typen von LED-Panels mit besonderen Eigenschaften erhältlich.

In Modegeschäften, Frisörsalons, Nagelstudios oder Ateliers kommt es vor allem darauf an, dass die Farben möglichst originalgetreu wiedergegeben werden. Dies ist wichtig, damit die Kunden die Produkte bzw. Farben auch im Geschäft so wahrnehmen wie Sie bei Tageslicht wirken und nicht im Nachhinein feststellen, dass die Farben im Geschäft ganz anders aussehen als draußen. Hier eignen sich am besten LED Panels mit einer hohen Farbwiedergabe. Dieser wird als Ra-Wert bezeichnet und sollte bei diesen Einsatzzwecken nicht unter 90 liegen.

Als Betreiber einer Bar, eines Restaurants, einer Lounge oder einer Kneipe kommt es in vielen Fällen auf eine Wohlfühlatmosphäre an. Die Kunden sollen es behaglich haben und möglichst lange zum Verweilen eingeladen werden. Hier kann es wichtig sein die Beleuchtung auch dem jeweiligen Anlass bzw. situationsbezogen anzupassen. Daher sind hier dimmbare LED-Panels zu bevorzugen.

In Büros sind die Anforderungen wieder ganz anders. Hier geht es weniger um eine gute Farbwiedergabe und auch nur bedingt um eine heimelige Wohlfühlatmosphäre. Wichtig ist in dem Bereich aber auf jeden Fall die Bildschirmarbeitsplatz-Verordnung. Denn diese regelt die Anforderungen der Beleuchtung an Bildschirmarbeitsplätzen. Vor allem muss auf eine möglichst geringe Blendung geachtet werden, daher müssen die zu verwendenden LED Panel eine Blendungsbewertung von UGR<19 aufweisen.

Wie werden LED-Panel angebracht bzw. installiert?

Optisch sehr ansprechend sieht es aus, wenn die LED-Panel in abgehängten Decken eingelegt werden. Dies ist zum Beispiel bei den bekannten Odenwald Decken (Rasterdeckenleuchten) der Fall, welche sich in vielen Büros wiederfinden. Hier werden die LED-Panel einfach auf den Rahmen der Rasterdeckenleuchte aufgelegt und schließen so bündig mit der Decke ab, was optisch sehr ansprechend wirkt. Das ist in vielen Fällen, zum Beispiel bei einer Betondecke, in der Form leider nicht möglich. Hier bietet es sich an die LED-Panel mit einem Aufbaurahmen an der Decke anzubringen. Diese Aufbaurahmen für LED Panel sind in der Regel ca. 5cm hoch und stören so auch nicht den Gesamteindruck des Raumes. Die Aufbaurahmen werden mit Schrauben und Dübeln an der Decke angebracht und die LED-Panel in den Aufbaurahmen eingeschoben. Der Transformator wird in dem Fall auf dem LED Panel gelegt und ist daher im Rahmen selber verborgen.

Was bedeutet der RA-Wert / die Farbwiedergabe im Bezug auf LED Panels?

In manchen Bereichen ist es sehr wichtig, dass die Farben korrekt dargestellt werden und nicht verfälscht werden. Dies ist zum Beispiel in einem Modehaus oder auch bei der Kosmetik sehr wichtig, damit die Farben der Kleidung und Schminke nicht durch die Beleuchtung verfälscht werden. Durch den Einsatz von Leuchten mit einem hohen Farbwiedergabeindex (Ra-Wert) kann dies verhindert werden.

Der Farbwiedergabeindex Ra (Referenzindex allgemein, englisch Colour Rendering Index oder kurz CRI) gibt an wie die Farbwiedergabe einer künstlichen Lichtquelle verglichen mit Sonnenlicht ausfällt. Der Maximalwert liegt bei 100 Ra und bedeutet keinerlei Verfälschung der Farben durch das Licht.
Bei der Beleuchtung von Räumen bei denen eine gute Farbwiedergabe wichtig ist sollten daher LED Panels verwendet werden, die mindestens einen Ra-Wert von 90 oder größer haben.

Was ist bei der Beleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen wichtig und was bedeutet der Blendwert UGR?

Die Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) ist seit 2016 in der Arbeitsstättenverordnung integriert und diese dient dem Gesundheitsschutz bei der Arbeit mit Computern. Im Speziellen regelt es auch die Anforderungen an die Beleuchtung eines Bildschirmarbeitsplatzes, was sich im Verordnungstext wie folgt äußert:
"Die Beleuchtung muss der Art der Arbeitsaufgabe entsprechen und an das Sehvermögen der Beschäftigten angepasst sein; ein angemessener Kontrast zwischen Bildschirm und Arbeitsumgebung ist zu gewährleisten. Durch die Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes sowie der Auslegung und der Anordnung der Beleuchtung sind störende Blendungen, Reflexionen oder Spiegelungen auf dem Bildschirm und den sonstigen Arbeitsmitteln zu vermeiden." (Abschnitt 6.1)
Daher werden im Bürobereich auf sogenannte Bildschirm-Arbeitsplatz-Leuchten (BAP-Leuchten) zurückgegriffen. Diese haben eine Blendbewertung (UGR-Wert) kleiner 19 (UGR<19). Es gibt mittlerweile auch LED Panel die einen UGR-Wert unter 19 haben.

Was ist bei der Dimmbarkeit eines LED-Panels zu beachten? Wie wird ein LED-Panel gedimmt?

Die LED Panel selber sind in der Regel immer alle dimmbar. Nicht aber die zu den Panels gehörenden Treiber (auch Trafo oder Transformator genannt).
Entscheidend, ob ein LED-Panel also dimmbar ist oder nicht ist also der verwendete Trafo. Dieser wird bei jedem LED-Panel benötigt und wird zwischen Stromnetz und LED Panel angeschlossen, damit das LED Panel mit der richtigen Spannung versorgt wird. Daher ist ein LED-Panel nicht dimmbar, wenn es mit einem nicht dimmbaren Trafo vertrieben wird und es ist dimmbar, wenn der im Lieferumfang enthaltene Treiber dimmbar ist. Weit verbreitet ist die Dimmung über das 0-10V-Protokoll. Mit diesem können LED Panels sehr gut von 0 bis 100 % gedimmt werden. Bei einem gedimmten LED Panel sinkt übrigens auch die Wattleistung, sprich es wird weniger verbraucht als im ungedimmten Zustand.

 

Jetzt LED-Panel kaufen

 

Bitte beachten Sie, dass dieser Ratgeber keinen verbindlichen Charakter hat und wir keinerlei Haftung für daraus resultierende Schäden übernehmen.

Zurück
BioledexRST WasserspartechnikOsramToshibaPhilipsLG
Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de